Zum Inhalt springen

Misch- und Dosieranlage

Zahnradpumpendosieranlage G-Mix

Misch- und Dosieranlagen

Zahnradpumpendosieranlage G-MIX

Bei den Misch- und Dosieranlagen vom Typ G-MIX handelt es sich um kundenspezifisch ausgelegte Anlagen. Die Dosierung des Mediums erfolgt mittels Zahnradpumpen. Die Anlage ist als Baukastensystem aufgebaut und kann sowohl als Einheit auf einem Fahrgestell als auch in modularer Ausführung zur Integration in automatisierte Anlagen ausgeführt werden. 

Die Materialbereitstellung erfolgt bei flüssigen Medien aus Materialdruckbehältern, bei pastösen Medien über Schöpfkolbenpumpen direkt aus dem Liefergebinde. 

Optionen:

  • Elektrisches Rührwerk
  • Transferpumpen zum (automatischen) Befüllen der Behälter
  • Überwachung durch Volumenzähler (ggf. mit Regelung der Pumpen)
  • Schnittstelle zu übergeordenten Steuerungen
  • Beheizung des Materials
  • etc.

Technische Daten

Dosiergeschwindigkeit: von 0,5 ml bis 5 l/min (abhängig von Viskosität und Mischverhältnis, höhere Dosiergeschwindigkeiten auf Anfrage)
Mischungsverhältnis: 100:100 bis 100:2
Mischer: statischer Mischer, statisch dynamischer Mischer oder dynamischer Mischer
Viskositäten: von 10 mPas bis 1.500.000 mPas
Materialien: ungefüllt, gefüllt, abrasiv
Materialversorgung: bis ca. 50.000 mPas mit Materialdruckbehälter, bis 1.500.000 mPas mit Fasspumpen

Ausführungen

Fahrbare Version
Modulare Ausführung
Für pastöse Medien